Der Schmetterling

Ich hab nen Schmetterling gefunden
Im Flug riss ich die Flügel aus
Nähte sie auf meinen Rücken
zwischen den Schulterblättern fest

Das Blut fließt hinab meine Lenden
ein funkelnder Fluss
im Glanzlichte der Abendsonn’

Gebrochen das Licht
in den Farben der Flügel
Bunte Splitter sprenkeln den Boden
Grenzen mich ab vom Rest der Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s