Die Montasfrage März19_01

Ich sitze momentan an meiner dritten Hausarbeit (diesmal Geschichte, statt Literatur) und verzweifle an der Literatursuche. Entweder sind die Bücher in der Uni-Bibo nicht vorrätig oder selbst Google hat Probleme, mir das richtige Buch rauszusuchen oder bei Google scholar fehlen in der Leseprobe genau die Seiten, die ich brauche oder wenn es das Buch irgendwo zu kaufen gibt, müsste ich – als armer Student – mich glatt prostituieren, um mir besagtes Buch leisten zu können (Echt, 40-50€ für ein Buch, was ich einmal brauche und danach – aufgrund der schwierigen Thematik – vermutlich nicht mal wieder loswerden würde).

Und da soll man in Ruhe eine ordentliche Hausarbeit zustande bringen!

Nein, davon brauche ich jtz erstmal eine Pause. Und deswegen befasse ich mich jtz mit der heutigen Montagsfrage von lauter&leise:

Gibt es ein Genre, das du gar nicht (gern) liest?

Huii schwierige Frage…

Zuerst sind mir nur Genre eingefallen, die ich, im Gegenteil, sogar sehr gerne Lese. Horror, Fantasy und Thriller sind grundsätzlich die Regale, zu denen es mich in einer Buchhandlung zieht.

Aber um welche Regale schlage ich einen großen Bogen? Und vor allem: Warum?

Beim geistigen Gang durch den Buchhandel meines Vertrauens, fiel mir als erstes auf, dass ich an den Regalen der Jugendliteratur einen weiten Bogen mache. Man könnte jetzt argumentieren, dass ich mittlerweile schlichtweg zu alt dafür bin, aber nein, ehrlich gesagt habe ich diese „typischen“ Jugendromane alla „Tribute von Panem“ „Mazerunner“ „Die Bestimmung“ „Seelen“ und Co. schon als Kind oder Jugendlicher nicht wirklich gemocht. Ich war allgemein nie ein Fan von „Teenager in der Selbstfindungsphase rettet spontan die Welt, findet sich selbst und ganz nebenbei die große Liebe“. Da können die Bücher noch so gut geschrieben sein und von sonst wie vielen Leuten empfohlen werden…. ich werde sie einfach nicht lesen. (Das tut mir sehr leid…. aber anderereits habe ich so viele Bücher, die ich vor meinem Ableben gern noch lesen möchte, also gleicht sich das wohl aus.)

Auch sowas wie „Twilight“ ist einfach nicht meins (wobei ich gestehen muss, die Bücher gelesen zu haben. Ich kann nichts dafür, sie waren ein Geschenk und ich hasse es, Bücher in meinen Regalen zu haben, die ich nicht gelesen habe. Also musste ich wohl irgendwie..) Die einzigen Kinder-/Jugendbücher, die ich bis heute über alles liebe und verschlinge sind wohl die „Fear Street“ Bücher von R.L.Stine.

Auf meinem Weg durch den Laden, hin zu den Fantasybüchern, bleibe ich auch sehr akkurat an genau der Stelle stehen, ab der die Science Fiction Romane anfangen. Ich weiß nicht wieso, aber weder Film noch Buch dieses Genres kann mich irgendwie begeistern. Ich bin wohl mehr so der Fantasy/Mittelalter Fan (und bei den großen Zwei eindeutig ein HdR-Anhänger!).

Auch finde ich Krimis eher zum gähnen… Es ist irgendwie immer das selbe, wie diese ganzen CSI Serien im TV. Kennste eine, kennste alle. (Was mir für die, die anders sind dann doch durchaus leidtut). Aber bei Horror, bzw. Thriller habe ich als Leser irgendwie viel mehr vom Buch, als bei einem schnöden Krimi..

Und zum Abschluss.. Erotikbücher landen bei mir eigentlich auch… naja… nie im heimischen Regal. Nicht, dass ich mit Erotik oder Sexszenen ein Problem hätte, die können durchaus ansprechend geschrieben sein. Jedoch sind sie für mich eher schmückendes Beiwerk, als Hauptinhalt eines Buches. Und auch Liebesromane interessieren mich eher weniger.

Welches Genre lest ihr nicht (gern)?

 

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu „Die Montasfrage März19_01

  1. Bei mir ist es ganz ähnlich. Ich habe früher durchaus viel Fantasy gelesen, aber nur ein paar Reihen und jetzt habe ich das Gefühl, dass ich da „raus gewachsen“ bin. Es interessiert mich nicht mehr sonderlich. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich nicht mehr lese, um nur in einer Welt zu verschwinden, sondern auch der Atmosphäre und der Schreibkunst wegen. Das heißt.. Fantasy legt viel Wert auf Quantität. Ich halte nun mehr Ausschau nach Qualität. Nicht, das Fantasy immer schlecht geschrieben ist, aber eben oft doch anders als moderne amerikanische Literatur. Krimi liebe ich. 😀 Bei guten Büchern ist es mir auch egal, wenn die Geschichte nicht neu ist, solange sie mich packt. Ich denke mir beim Lesen von Büchern nämlich oft so: Wow, der Plot ist so geil, aber das Buch ist echt scheiße. Hätte das doch mal jemand anderes geschrieben…
    Liebesromane lese ich wohl am wenigsten, weil ich sie langweilig finde. Außer Jojo Moyes. 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, über das Fantasy-Problem habe ich grade noch mit einer Freundin debattiert. Da bin ich ganz froh, mit „Chroniken des Wahns“ und „Der Erbe der Zeit“ doch noch zwei gefunden zu haben, die mir in ihrer Qualität sehr gut gefallen 😊
      Aber ich weiß, was du meinst. Nach diesen Kriterien schaue ich mittlerweile auch.
      Echt, du magst Krimis? Ich hab ein paar gelesen und fand sie dann doch eher langweilig, so auf Dauer 😅 deswegen hat es mich dann doch eher zu Thrillern gezogen.
      Ja, auch diesen Gedanken kenne ich nur zu gut 😅

      Liken

      1. Ich lese Krimi und Thriller gleichermaßen gerne, aber natürlich nicht alles. Ich lese fast alles, solange da was passiert und es mindestens eine Leiche gibt. xD Nein im ernst, ich brauche Spannung und einen guten Schreibstil, dann lese ich es. Ich finde Krimis immer ganz gut so zum weglesen.

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Tilly,

    wow, du sortierst ja auch einiges aus. Ich versuche immer mal zu wechseln. Mal High Fantasy, mal Fatasy mit Realwelt kombiniert, mal Scifi, Dystopie. Die Ansätze gleichen sich halt oft, dann brauche ich wenigstens beim Setting Abwechslung.

    LG

    Torsten

    Gefällt 1 Person

    1. Hey 🙂

      Ja, ich hab einiges in diesen Richtungen probiert, es hat mich aber nie umgehauen.

      Letzten Endes richte ich mich aber nicht wirklich direkt nach dem Genre, sondern schaue meist, ob das Buch interessant klingt. Nur so ein paar Standartsettings fallen für mich automatisch raus. Aber ich Versuche stehts meinen Horizont zu erweitern 🙂

      Liebe grüße!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s